www.geratherm.de


logo


 

Inhalte


Fakten

Bluthochdruck betrifft in der industrialisierten Welt einen großen Teil der Bevölkerung. In Deutschland gibt es ca. 16 Millionen Betroffene.

4 bis 6 Millionen wissen von ihrem Bluthochdruck und lassen aus diesem Grund 1 bis 2 mal pro Jahr beim Arzt ihren Blutdruck messen.

Das Risiko für Bluthochdruck steigt mit zunehmenden Alter an. Von der Altersgruppe 50 Jahre plus ist die Hälfte hyperton, d. h. jeder Zweite leidet an Bluthochdruck.

Da der Bluthochdruck unbehandelt das Leben erheblich verkürzen kann, ist die medizinische Bedeutung der Blutdruckselbstmessung unumstritten. Um die therapeutischen Möglichkeiten der modernen Medizin zur Behandlung von Bluthochdruck richtig anwenden zu können, ist die Kenntnis des aktuellen Blutdruckwertes von Patienten erforderlich. Unterstützend dabei wirkt die exakte Dokumentation der Blutdruckwerte durch den Patienten über einen längeren Zeitraum, da der Blutdruck tageszeitlichen Schwankungen unterworfen ist.